Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Colloquium Syriacum von Pro Oriente in Wien

Dienstag, 03.12.2019

Das 6. „Colloquium Syriacum“ von „Pro Oriente“ fand von 25. bis 28. November 2019 im Pallottihaus in Wien aus Anlass des 25-Jahr-Jubiläums des „Syrischen Dialogs“ von „Pro Oriente“ statt. Um die ökumenischen Beziehungen zu erleichtern und die Solidarität zwischen den Kirchen zu stärken, lud „Pro Oriente“ Mitglieder aus den verschiedenen Kirchen der syrischen Tradition ein: Assyrische Kirche des Ostens, Syrisch-orthodoxe Kirche von Antiochien, Malankarisch orthodox-syrische Kirche, Chaldäisch-katholische Kirche, Maronitische Kirche, Syrisch-katholische Kirche, Syro-malabarische Kirche, Syro-malankarische Kirche und Malankarische Mar-Thoma-syrische Kirche. Der Vertreter der Alten Kirche des Ostens konnte leider nicht teilnehmen. Unter den Teilnehmern befanden sich auch Fachwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler verschiedener Universitäten und des Nahöstlichen Kirchenrates (MECC) sowie ein Vertreter von „Missio“-Aachen und ein Beobachter des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen.

Univ.-Prof. DDr. Pablo Argárate und Dr. Ephrem Ishac waren von der Universität Graz vertreten.

Bericht Pro Oriente

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.